Verhaltenstherapie

Ihrem Interesse an einer psychotherapeutischen Behandlung folgt zunächst eine differenzierte Diagnostik. Anschließend bieten wir Ihnen bzw. Ihrem Kind ggf. eine Verhaltenstherapie an und beraten Sie ausführlich über notwendige und mögliche Behandlungsziele und -methoden. Unser psychotherapeutisches Vorgehen orientiert sich dabei an wissenschaftlich und evidenzbasierten Richtlinien. Hierzu integrieren wir die aktuellen Erkenntnisse psychologischer Forschung und sind um fortwährende Weiterentwicklung bemüht.

 

Als Verhaltenstherapeuten gehen wir davon aus, dass Gefühle, Denk- und Handlungsmuster, welche zu psychischem Leiden führen, veränderbar sind. Diese Veränderung ist Ziel einer Behandlung und grundlegend für die Senkung des Leidensdrucks.  

 

Im Rahmen einer Therapie helfen wir Ihnen dabei, den Weg der Veränderung zu gehen und versetzen Sie so in die Lage, aktuelle und zukünftige Belastungen gut zu bewältigen.

 

Verhaltenstherapie im Kindes- und Jugendalter ist nicht auf das therapeutische Setting begrenzt. Es ist wichtig, die Therapiebestandteile in die konkrete soziale Situation zu übertragen. Hierzu beziehen wir z.B. Eltern und Lehrer mit ein. Darüber hinaus stellen wir zwischen den einzelnen Therapiesitzungen immer wieder Aufgaben, in denen das neu Gelernte erprobt wird.

 

Wir sind uns der Anforderungen, die eine derartige Veränderung Ihnen abverlangt, bewusst und unterstützen Sie im Verfolgen dieses langfristigen Ziels.

 

 

Haben Sie Fragen?

0331 - 64 72 120

Druckversion Druckversion | Sitemap
Potsdam, Kinder, Jugendliche, Psychotherapie, Therapie, Esser, ADHS, Depression, Ritalin, Schülerhilfe, Erziehung, traurig, zappelig, Rückzug